Seit Mai ist die DSGVO in Kraft

von

Pixelsky und die DSGVO

Die neue DSGVO ( Datenschutzgrundverordnung… was für ein Wort) ist nun seit Mai in Kraft. Besser gesagt die Übergangsfrist endete im Mai.
Viele ( ich natürlich auch) haben viel zu Spät sich mit der DSGVO befasst und als es dann soweit war brach die große Panik aus. Internetseiten wurden geschlossen, da niemand so richtig wusste, wie die Anforderungen der DSGVO umzusetzen sind.
Auch ich hatte das Blog hier erstmal geschlossen, um zu sehen, wie sich das ganze weiter entwickelt.
Nach nun über drei Monaten spricht eigentlich niemand mehr so richtig über die DSGVO. Bei den meisten Webseiten blinkt uns nun die Datenschutzrichtlinie an und bittet uns diese zu akzeptieren.
Bei den Fotografen war die Unsicherheit richtig Groß. So hätte doch der gemeine Hochzeitsfotograf, wenn er denn die DSGVO richtig auslegt, mit jedem Gast der Hochzeit einen schriftlichen Vertrag abschließen müssen. Glücklicherweise kam da im richtigen Moment ein Statement vom Bundesminsterium in dem das Kunsturhebergesetz vor der DSGVO steht (Oder habe ich da was falsch verstanden?).
Es ist schon recht merkwürdig, denn so richtig sicher fühle ich mich mit meinem Daten im Internet immer noch nicht. War das nicht Sinn der DSGVO?
Ich bekomme nach wie vor Newsletter, die ich eigentlich nicht will und auch nicht bestellt habe. Treppenlifte oder blaue Pillen interessieren mich da doch ehr weniger. 🙂
Auch bekomme ich die Lego Wünsche der kleineren Mitbewohner und Internetanschlussmitbenutzer ungefragt in Facebook, Instagram und Co. angezeigt. Hat das was mit Datensicherheit zu tun?
Was bekommen die kleineren Mitbewohner wohl angezeigt?
Ich habe versucht das Blog nach bestem Wissen und Gewissen der DSGVO anzupassen und die Seite wieder eröffnet. Über eine Abmahnwelle ist mir derzeit auch noch nichts bekannt. Also, leuchtet hier nun auch der Verstanden Button und ihr habt nun einen Klick mehr den Ihr machen dürft.
Schöne heile Datensicherheits-Welt.

In diesem Sinn, freue ich mich, wenn Ihr mir einen Kommentar zu euren Erfahrungen zur DSGVO da lasst. Wie ergeht es euch denn da draussen so?

Mit dem roten Punkt auf der Stirn
grüßt der
Chris